Mittwoch, 9. August 2017

Mein Produkttest: die kreativen Frucht-Mix-Sorten fruit2go von FRANKEN BRUNNEN - #schreivorfrucht!, unser Testergebnis

Im Juli hatte ich mich bei fruit2go als Testerin beworben.
Die Freude war riesig, als dann plötzlich eines Morgens der Paketbote klingelte und ich ein großes Überraschungspaket erhielt, denn ich hatte zuvor gar keine Mail mit einer Zusage bekommen.

Ich war richtig happy, dass ich bei den 200 glücklichen Testern dabei sein durfte!

Mein Testpaket enthielt:
alle acht Fruchtmix - Kombinationen fruit2go
mit Kohlensäure: 
  • Limette-Ananas
  • Pfirsich
  • Schwarze Johannisbeere
  • Blutorange-Granatapfel 
  • Grapefucht Guave
und ohne Kohlensäure:
  • Grapefruit-Himbeere
  • Citrus-Pomelo
  • Maracuja-Limette
Außerdem erhielt ich noch ganz liebe Goodies:
2 hübsche Kulis und einen coolen Schlüsselanhänger mit Einkaufswagenchip.

Ich war von den ausgefallenen und kreativen Sorten begeistert.  
Gut finde ich, dass es bei den fruit2go - Sorten welche mit und welche ohne Kohlensäure gibt! Ich würde sagen, da ist doch für jeden Geschmack etwas dabei! 

Alle fruit2go Sorten befinden sich in 0,75-Liter PET-Einwegflaschen.
Das Design gefällt mir sehr gut. Es wirkt frisch und modern. 
Die Größe der Flaschen finden ich perfekt, denn so sind sie super für unterwegs und passen garantiert in jede Tasche.
Franken Brunnen hat ja ein richtig großes Sortiment. Das hatte ich zuvor gar nicht gewusst.
Neben den noch sehr neuen fruit2go Getränken gibt es natürlich Mineralwasser aber auch Schorlen, Heilwasser, Limonaden, Teegetränke und Limit  - das sind Getränke mit 0% Zucker. 
Schaut euch doch mal auf der Website von Franken Brunnen um. Ich finde sie echt interessant. Ein paar Informationen in Bezug zu unseren Testprodukt habe ich deshalb hier für euch zusammengefasst:

"Über FRANKEN BRUNNEN: 

Als Hersteller von Mineralwasser und Erfrischungsgetränken bietet FRANKEN BRUNNEN in Neustadt an der Aisch „Vom Wasser das Beste“. Mit bis zu einer Milliarde Füllungen im Jahr ist FRANKEN BRUNNEN unter den Brunnen die Nummer eins in Bayern und die Nummer neun in Deutschland. Die FRANKEN BRUNNEN-Gruppe beschäftigt an sieben Standorten im Bundesgebiet mehr als 800 Mitarbeiter. 

Im Frühjahr 2014 führte FRANKEN BRUNNEN fruit2go in Bayern ein, im Januar 2015 in den östlichen Bundesländern.

FRANKEN BRUNNEN gelingt ein Spagat: Auf der einen Seite positioniert sich das Unternehmen regional als Anbieter von Mineralwasser mit Bezug zu Heimat und Tradition. Gleichzeitig ist es gelungen, mit fruit2go in kurzer Zeit ein fruchtiges Getränk deutschlandweit zu etablieren – mit anhaltendem Erfolg. Von Juni bis Oktober kommt nun das fruit2go-Zebra mit einer fröhlich, bunten Multi-buy-Aktion in den deutschen LEH."

Meine zwei Männer und ich waren nun mega gespannt, denn wir hatten fruit2go von FRANKEN BRUNNEN noch nie probiert! Ehrlich gesagt, wir hatten eigentlich bisher auch noch keine anderen Getränke von FRANKEN BRUNNEN gekauft. 
Im Supermarkt war uns fruit2go noch gar nicht aufgefallen.

Allgemein möchte ich noch zu allen Sorten sagen, aufgefallen ist uns der relativ hohe Zuckergehalt (durchschnittlich 6g/100ml). Er steht bei den Inhaltsstoffen gleich an zweiter Stelle. Das heißt für uns: fruit2go genießen - jedoch in Maßen, da besonders unser Sohn schon etwas auf sein Gewicht achten muss.

Am besten schmecken alle Limonaden natürlich, wenn sie gut gekühlt sind.

Doch nun zu unseren Testerfahrungen:
Nach und nach haben wir dann die einzelnen Sorten getestet. Selbstverständlich hatten wir wieder reichlich Mittester an unserer Seite. Freunde und Bekannte waren wieder gerne mit dabei.

Die erste Flasche hatten wir natürlich gleich noch am selben Abend probiert. Wir entschieden uns ganz spontan für fruit2go Pfirsich.
Zutaten:
Natürliches Mineralwasser, Pfirsichsaft aus Pfirsichsaftkonzentrat (10%), Zucker, Kohlensäure, Säuerungsmittel Citronensäure, natürliches Aroma.
Fruchtgehalt: 10%
Nährwertangaben je 100 ml:
Brennwert: 110 kJ/26 kcal
Fett: unter 0,5 g
davon gesättigte Fettsäuren:
unter 0,1 g
Kohlenhydrate: 6,1 g
davon Zucker: 6,0 g
Eiweiß: unter 0,5 g
Salz: unter 0,03 g



Der Kohlensäuregehalt war optimal - die Limo war schön spritzig. Sie schmeckte wunderbar fruchtig. Den Pfirsisch konnte man sehr gut erkennen. Mein Freund bemerkte aber sofort, ohne das er sich vorher die Inhaltsstoffe angeschaut hatte, dass es sich hierbei um ein Pfirsichsaftkonzentrat handelt. Lecker war es aber auf jeden Fall. Die Süße empfanden wir als genau richtig. Uns gefiel sehr gut, dass diese Limonade wirklich den Durst stillte. Oft kennt man das von anderen Getränken, dass man viel trinkt und trotzdem noch Durst hat. Das war hier nicht der Fall.

Natürlich wurden auch meine Eltern gleich wieder als Mittester in unseren Test einbezogen. 
Meine Mutter war sofort von den kreativen Sorten begeistert. Es viel ihr fast schwer, sich vorerst für zwei zu entscheiden. Sie wollte dann mit meinem Vater Blutorange-Granatapfel und 
Limette-Ananas (beide Sorten mit Kohlensäure) probieren. 

Wie ihr auf den Fotos seht, hat es den beiden sichtlich gut geschmeckt.


Ihr Urteil:
schön spritzig, fruchtig, angenehme Süße und damit wurde der Durst prima gestillt. Mein Vater durfte leider nur nicht so viel trinken, da er Diabetes hat.
Schwarze Johannisbeere und Grapefucht Guave (beide mit Kohlensäure) als auch Citrus-Pomelo und Maracuja-Limette (beide ohne Kohlensäure) haben wir dann an einem gemeinsamen Grillabend mit Freunden getestet. 
Alle Sorten wurden sehr gern getrunken - die mit Kohlensäure waren allerdings etwas beliebter.
Sie schmeckten schön fruchtig und man konnte wieder die einzelnen Fruchtsorte gut und leicht herausschmecken. 
Gut gefallen hat uns, dass gerade die Zitrusfrüchte (Zitrone, Grape Frucht, Limette), die ja bekanntlich ziemlich sauer sind, in den Frucht-Mix Sorten geschmacklich gut ausgeglichen zur Geltung kamen, so konnten auch wir, die sonst eigentlich Getränke mit Zitrone & Co nicht so mögen, diese gut genießen.

Zum Schluss blieb uns dann nur noch die Sorte Grapefruit-Himbeere und damit waren wir dann ganz einfach mal etwas kreativ:
Wir haben uns einen super leckeren Slushi gezaubert.

Dazu einfach eine fruit2go Sorte ohne Kohlensäure in der Eiswürfelform einfrieren. Die fertigen Eiswürfel dann nur noch mit etwas Kokosmilch, oder je nach Geschmack auch mit normaler Milch, in den Mixer geben... und fertig! Der Slushi war wunderbar fruchtig und schön erfrischend.

Auch als Wassereis machte sich die fruit2go Sorte gut. Probiert es mal aus!


Wer Cocktails liebt, findet auf der Website von Franken Brunnen ganz viele tolle Rezepte mit den fruit2go Sorten (ebenfalls die Nährwertangaben und Inhaltsstoffe zu allen Getränken könnt ihr da noch mal nachlesen).

Nun unser Fazit:
Alle Sorten schmeckten wunderbar fruchtig. Die jeweiligen Fruchtsorten waren immer gut und leicht raus zu schmecken - ein wirklich abgerundeter Geschmack! Die Süße empfanden wir als optimal. Der Kohlensäuregehalt in den entsprechenden Sorten war genau richtig. Alle fruit2go Getränken löschten wirklich den Durst.
Die Flaschengröße gefällt uns gut - perfekt zum Mitnehmen. Was uns als auch all meine Mittester aber leider am ungehinderten Trinkgenuss hinderte, war der hohe Zuckergehalt. Deshalb werden wir fruit2go bestimmt nicht zu oft nachkaufen. Schade, denn ansonsten fanden wir die Getränke wirklich klasse, besonders die kreativen Sorten fanden wir äußerst interessant. Ebenfalls die leckeren Cocktail - Rezepte auf der Website machen Lust zum Nachmachen. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei FRANKEN BRUNNEN für den leckeren Produkttest!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen